Willkommen! > Anonyme Guthabenkarte

Anonyme Guthabenkarte


Einen Guthabenkarte erhalten Sie ohne Ausweiskopie oder sonstige Legitimierung direkt aus China vom Kartenanbieter "China UnionPay".

Bei dieser Karte handelt es sich weder um eine VISA noch um eine Master-Card. Ausgestellt wird die Karte von China UnionPay.

Wikipedia-Beschreibung: China UnionPay (chin. 中国银联), auch bekannt als UnionPay (chin. 银联) oder als Abkürzung CUP.

China UnionPay ist die einzige Kreditkartenorganisation in der Volksrepublik China.

Die Organisation wurde im März 2002 gegründet und ist eine Vereinigung der kartenausgebenden Banken Chinas unter Aufsicht der chinesischen Zentralbank.

Akzeptanz der Karte

Diese Karte ist in nahezu allen Ländern für Barabhebungen an Geldautomaten der CitiBank verwendbar, in Deutschland auch an zahlreichen Geldautomaten der Sparkasse. In der Schweiz wird sie von der Credit Suisse akzeptiert.

Wikipedia: "Außerhalb von China kann die Karte zwar an vielen Geldautomaten eingesetzt werden, wird aber im normalen Zahlungsverkehr nur selten akzeptiert. CUP versucht zwar mit Banken in Nordamerika, Westeuropa und Asien Beziehungen aufzubauen, diese gehen aber meist nicht über die Vereinbarung zur Akzeptanz an Geldautomaten hinaus."

Verwendbarkeit

Auf die Karte könen unbegrenzt große Beträge geladen werden.

Das Tages-Auszahlungslimit liegt bei 660 USD.

Bester Datenschutz

Anders als andere Karten, hat die Karte keinen Namensaufdruck. Daher sind auch keine Ausweispapiere zum Erhalt erforderlich, wodurch ein Maximum an Datenschutz, Diskretion und Bankgeheimnis gewährleistet ist.

Wie lade ich die Karte auf?

  • E-Gold,
  • E-Bullion,
  • Banküberweisung,
  • Moneygram,
  • Western Union

Wie kann man die Karte beantragen?

Für die Beantragung der Karte ist parallel ein Konto bei dem Internetzahlungsanbieter E-Gold erforderlich.

Ein E-Gold-Konto zu eröffnen geht schnell, ist kostenlos und dauert nur wenige Minuten. Nach Erhalt der Karte können Sie dann auch Einzahlungen per Internationaler Banküberweisung vornehmen.

Was kostet die Karte?

Gebühren:

Austellung einmalig 30,- $, zahlbar per e-Gold
Monatsgebühr 1,30 $
Ladegebühr bei Überweisung, Western Union und Money Gram 4,95$
Ladegebühr bei e-gold, e-bullion etc. 1% - 5%
Barabhebung: 1,50 $ bis 3$ (je nach Automatenbetreiber und Land)
Ersatzkarte bei Verlust 15$

Fazit:

Wenn Sie eine Karte mit unbegrenzter Ladekapazität haben wollen, auf die von Deutschland aus wirklich keine Behörde Zugriff hat, genau richtig. Denken Sie aber daran, das Barabhebungen nicht an allen Geldautomaten, sondern in Deutschland nur an Automaten der Citi-Bank sowie einiger Sparkassen möglich sind!

Nachteile:

Obwohl die Kartenorganisation unter der Aufsicht der Zentralbank von China steht und sich weltwelt im Kooperationen bemüht und es daher sehr unwahrscheinlich erscheint, daß es irgendwelche Probleme geben sollte, sind die Möglichkeiten sicherlich eingeschränkt, seine Interessen in der Volksrepublik China durchzusetzen.

Die jüngste Vergangenheit bzw. Gegenwart hat jedoch gezeigt, daß man sich solche Sorgen offenbar eher bei amerikanischen oder europäischen Banken machen muß.